Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Flugtraum

Dirk Müller
Alter Burgwall 49
24558 Henstedt-Ulzburg


1. Geltung

Sämtliche Leistungen und Angebote der Firma Flugtraum.de Dirk Müller, nachstehend Verkäufer genannt, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage und unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, nachstehend Käufer genannt, werden vom Verkäufer nicht anerkannt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen geltend auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien bis zur Vereinbarung hiervon abweichender allgemeiner Geschäftsbedingungen des Verkäufers.

2. Allgemeines

Flugtraum.de, Dirk Müller bietet Personen welche einen mündlichen oder schriftlichen Flugauftrag an Flugtraum erteilen, mit einem Fluggerät Motorschirmtrike Xcitor oder Tragschrauber MTO-Sport als Passagier zu befördern. Es gelten die nachfolgenden Vertragsbedingungen, Änderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Flugtraum. Die Bedingungen erkennt der Käufer durch den Kauf einens Fluggutscheines- oder Tickets, Begleichen des Rechnungsbetrages, mündllicher Erteilung eines Beförderungsauftrages oder Einlösung eines Gutscheines an.Fluggutscheine sind innerhalb von 3 Jahren nach Ausstellung einzulösen. Eine spätere Einlösung ist nur auf Kulanz möglich und nicht rechtlich einforderbar.

3. Bezahlung

Der Passagier oder Rechnungsempfängers verpflichtet sich verbindlich zur Bezahlung des Rechnungsbetrages. Der Betrag ist ohne Abzug zahlbar. Bei Buchung eines Passagierfluges (durch Bestellung oder mündlich) ist die Gebühr unmittelbar nach Buchung innerhalb von 7 Tagen zu überweisen. Bei Barzahlung ist der Flugpreis vor der Durchführung des Fluges in bar zu zahlen. Bei einer Onlinebestellung versendet Flugtraum.de eine Auftragsbestätigung/Rechnung per E-Mail mit den dort angebotenen Zahlungsbedingungen.

4. Termine und Storno-Bedingungen

Die Buchung eines Flugtermin erfolgt über die Online-Terminbuchung oder durch Erwerb eines Flugtickets mit einer festen Terminvorgabe. Die Online-Terminbuchung steht dem Gutscheininhaber unter Flugtraum.de/online-terminbuchung zur Verfügung.Der Käufer bzw. Passagier erhält nach erfolgter Online-Terminbuchung eine Bestätigung der Terminbuchung per E-Mail.Die Terminbuchung wird unter Vorbehalt von geeigneten Wetterbedingungen vereinbart.In der Online-Terminbuchung ist die Angabe einer E-Mail-Adresse vorgeschrieben.Der Käufer bzw. Passagier erhält an diese E-Mail-Adresse im Falle einer Absage aus wetterbedingten Gründen 1 Tag vor dem vereinbarten Termin eine Information zu der Absage und die Mögichkeit einer neuen Terminvereinbarung.Dem Verkäufer steht bis unmittelbar vor dem geplanten Flug ein wetterbedingtes Absagen der Terminbuchung zu. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass trotz fest vereinbarter Termine kein Anspruch auf Beförderung besteht, wenn dies die Witterungsverhältnisse nicht zulassen.

Es besteht bei Terminverschiebung oder Ausfall kein Anspruch auf Schadenersatz, Rückerstattung oder Erstattung sonstiger entstandener Aufwendungen. Der Anspruch auf Nachholung des Fluges bleibt bestehen. Der Startplatz wird wetterabhängig durch Flugtraum bestimmt. Die Einzelheiten der Durchführung des Fluges bestimmt der Pilot. Es ist immer der jeweilige Pilot für die Durchführung des Fluges verantwortlich. Der Pilot ist berechtigt, den Flug abzusagen, wenn er den Passagier für ungeeignet hält oder wenn er die äußeren Bedingungen (Wetter, Wind, Gelände, Material) für ungeeignet hält. Die Anreise an den Startplatz ist Sache des Passagiers. Die Kosten für Anfahrten und Ähnliches sind nicht im Fluggutschein/ticket enthalten.

Der Passagier ist für das rechtzeitige Eintreffen am Startplatz verantwortlich. Sollte der Passagier nicht zum vereinbarten Zeitpunkt am Startplatz eintreffen, so verfällt der Gutschein ohne weiteren Anspruch auf Beförderung. Der Gutschein verfällt ebenso, sollte der Fluggast zur Beförderung nicht geeignet sein ( Alkoholisiert, unter Drogeneinfluß, Überschreitung des max. Gewichtes von 100 kg. etc.) Die Beförderungsleistung gilt als ordnungsgemäß erbracht sofern mindestens 75 % der vereinbarten Flugzeit durchgeführt wurden. Die Terminbuchung kann durch den Kunden bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Flugtermin kostenfrei storniert werden und ein neuer Flugtermin vereinbart werden. Stornierungen nach dieser Frist sind nicht möglich und der Gutschein/Ticket verfällt ohne weiteren Anspruch auf Beförderung.

6. Erklärung und Einweisung

Der Passagier erklärt ausdrücklich, körperlich und seelisch gesund zu sein, keine Herz- oder Kreislauferkrankungen, Gleichgewichtsstörungen, Nervenerkrankungen oder sonstige, auch chronische Erkrankungen, zuhaben und sich den Belastungen des Fluges gewachsen zu fühlen. Bei Unklarheit über seine fliegerische Tauglichkeit besteht die Verpflichtung des Passagiers, sich diese Tauglichkeit ärztlich bestätigen zu lassen. Er verpflichtet sich, den Flug abzusagen, wenn keine theoretische Einweisung erfolgt oder er diese Gesamt oder in Teilen nicht verstanden hat. Er verpflichtet sich, den Flug abzusagen, wenn er unter Alkohol-, Drogen oder Medikamenteneinfluss steht. Der Passagier verpflichtet sich, entsprechende Kleidung (wetter- und windfest, geeignet für Verschmutzung), wenn möglich feste Schuhe und reißfeste Handschuhe zu tragen. Bei minderjährigen Passagieren werden die Unterschriften beider Elternteile/des oder der gesetzlichen Vertreter/s benötigt. Der Passagier verpflichtet sich, den Anweisungen des Piloten unbedingt und sofort Folge zu leisten. Dies dient seiner eigenen Sicherheit. Im Besonderen kann das Nichtbefolgen der theoretischen Einweisung und der Anweisungen während Start, Flug und Landung zu einer Gefährdung von Passagier und Piloten führen. Bei Nichtbefolgen von Anweisungen des Piloten kann dieser den Passagier vom Flugbetrieb mit sofortiger Wirkung ausschließen. Bei Zuwiderhandlung erlischt der Anspruch auf Beförderung ohne Rückzahlungsanspruch. Bei Schäden an Personen und Gerät durch Nichtbefolgen von Anweisungen des Piloten haftet der Passagier unbeschränkt. Für vorsätzliche oder grob fahrlässige, vom Passagier verursachte Schäden an Ausrüstung, Piloten oder an Dritten haftet der Passagier ebenso unbeschränkt.

7. Haftung und Versicherung

Der Passagier handelt auf eigene Gefahr. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass durch die Teilnahme am Flugbetrieb ein erhöhtes Risiko für Gesundheit, Leben und Eigentum des Passagiers entstehen kann!

(1) Wird ein Fluggast durch einen Unfall an Bord eines Luftfahrzeugs oder beim Ein- oder Aussteigen getötet, körperlich verletzt oder gesundheitlich geschädigt, ist der Luftfrachtführer verpflichtet, den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen.

(2) In den Fällen des Absatzes 1 haftet der Luftfrachtführer für jeden Fluggast nur bis zu einem Betrag von 100.000 Rechnungseinheiten, wenn der Schaden nicht durch sein rechtswidriges und schuldhaftes Handeln oder Unterlassen oder das rechtswidrige und schuldhafte Handeln oder Unterlassen seiner Bediensteten verursacht wurde oder der Schaden ausschließlich durch das rechtswidrige und schuldhafte Handeln oder Unterlassen eines Dritten verursacht wurde.

Für Sachschäden am Eigentum des Passagiers (z.B. Kamera), haftet der Luftfrachtführer bis zu einem Betrag von 1000 Rechnungseinheiten (ca. 1200 €). Im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Luftfrachtführers gilt diese Haftungsbegrenzung nicht, die Haftung besteht dann unbegrenzt.

8. Anwendbares Recht

Für die Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien gilt aus schließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Geltung des UN-Kaufrechts (Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf, CISG) sowie unter Ausschluss sonstiger internationaler Übereinkommen über den Warenkauf.

9. Gerichtsstand (nur für Unternehmer)

Sofern der Käufer nicht Verbraucher sondern Unternehmer gemäß § 14 BGB ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen den Parteien aus diesem Vertrag D-24558 Henstedt-Ulzburg.

10. Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile hiervon ungültig sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen bzw. die übrigen Teile von Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hiervon in ihrer Wirksamkeit unberührt.


Impressum
Sitemap